Kieferorthopädie

Kieferorthopädie für Kinder und Erwachsene

Sie möchten gesund zubeißen können oder wollen, dass sich Ihr Lächeln verschönert? Wir bieten Ihnen und auch Ihren Kindern eine für jeden einzelnen Patienten individuell angestimmte, schonende Therapie mit der entsprechenden passenden Apparatur. Unser Ziel ist es, Zahn- und Kieferfehlstellungen möglichst früh zu erkennen, diese mit modernsten Apparaturen zu behandeln und dabei nie Ihre Bedürfnisse aus den Augen zu verlieren. Dabei legen wir großen Wert, auf Zahn Extraktionen (Entfernen von bleibenden Zähnen) zu verzichten.

Zahnspangen für Erwachsene

Invisalign:

Bei der Behandlung mit Invisalign bekommt der Patient herausnehmbare durchsichtige Schienen, die 14-tägig gewechselt werden und die Zähne langsam und schonend bewegt. Die Schienen sind grazil und sehr unauffällig und der Patient kann wie gewohnt die Zähne putzen. Die empfohlene Tragezeit der Schienen liegt bei 22h, d.h. zum Essen werden die Schienen herausgenommen und sonst trägt man sie den ganzen Tag und die ganze Nacht.

Weitere Infos

Festsitzende Multibandapparatur mit Brackets aus Metall oder weniger auffällig aus Keramik

Bei der Multibandapparatur (feste Spange) werden Metall-oder Keramikbrackets mit einem speziellen Kleber auf den Zähnen befestigt, wobei im Vorfeld ein Schutzlack (Versiegelung) zur Kariesprophylaxe aufgetragen wird. Die Brackets haben einen Schlitz, in den ein durchlaufender Bogen eingelegt wird. Wir verwenden ausschließlich hochwertige, vorprogrammierte Minibrackets, d.h. jedes einzelne Bracket enthält bereits die Information, wie der Zahn bewegt werden soll.

 

Weiterhin kommen bei uns die schonenden thermoelastischen Bögen zum Einsatz. Vorteil dieser Bögen ist, dass eine sanfte, konstant bleibende Kraft auf die Zähne einwirkt und die Patienten somit weniger Beschwerden nach dem Wechsel eines Bogens haben.

Mit der Multibandapparatur können Zähne körperlich durch den Knochen bewegt werden. Im Durchschnitt beträgt die Behandlungsdauer 8-24 Monate. Anschließend kommen herausnehmbare Haltespangen für die Nacht zum Einsatz und/ oder festsitzende Retainer (geklebte Haltedrähte). Nach jeder aktiven kieferorthopädischen Behandlung ist die Retention (das Halten der Zähne) sehr wichtig für den langfristigen Erfolg des Behandlungsergebnisses.

Zahnspangen für Kinder und Jugendliche

Bei Kindern steht bei uns die Vorsorge im Vordergrund. So versuchen wir wenn möglich ohne Entfernung bleibender Zähne die Behandlung durchzuführen. Wir empfehlen eine kieferorthopädische Vorsorgeuntersuchung ab dem 6. Lebensjahr, denn bei ausgeprägten Zahn- und Kieferfehlstellungen wie z.B. bei Kreuzbiss, Progenie, starke Unterkieferrücklagen oder extremen Platzmangel ist eine Frühbehandlung auch schon im Milchgebiss oder frühem Wechselgebiss sinnvoll. Weitere günstige Zeitpunkte für kieferorthopädische Vorsorgeuntersuchungen bzw. für einen Behandlungsbeginn sind im Alter zwischen 9 und 12 Jahren, so dass wir wachstumsbegleitend bzw.- beeinflussend behandeln können.

Herausnehmbare Spangen:

Zu Beginn der Kieferorthopädischen Behandlung, wenn noch nicht alle bleibenden Zähne vorhanden sind, setzen wir herausnehmbare Spangen ein. Hierbei handelt es sich je nach Befund und sogenannte Dehnplatten, Aktivatoren oder Doppelplatten zum Platzschaffen und/oder Umstrukturieren von Muskeln und Bändern zur Einstellung des funktionellen Zueinander von Ober- und Unterkiefer. Diese Spangen sollten außerhalb des Schulzeit idealerweise 14h getragen werden. Sind alle bleibenden Zähne durchgebrochen, kommt je nach Befund und Notwendigkeit die feste Spange (Multibandapparatur) zum Einsatz (s.o.). Ebenso ist die oben erwähnte Behandlung mit Invisalign (herausnehmbare Schienen) bei Jugendlichen möglich.

Beratung und Termin
+49 (0)7624 2599

Haben Sie eine Frage?

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.